home
EinstiegsseiteAktuellesVitaEnsemblesKonzerteProjektePresseRepertoireDownloadsLinksKontaktD

Aspen 2003
Praktikum im Tonhalleorchester 05/06
Benjamin im WDR-kein Quark!
Solocellist in St.Gallen 2006/07
Migros Kultur-Prozent 2011
Solocellist in St.Gallen 2006/07

Am  8. August 2006   spielte ich mein erstes Konzert mit dem Sinfonieorchester St.Gallen. Jiri Kout stand am Dirigentenpult . Wir stellten dem Publikum in einem Überraschungskonzert das neue Programm vor und spielten Werke von Verdi, Mozart, Rossini, Tschaykowski und Ravel. Sänger aus dem Ensemble des Stadttheaters sangen Arien aus den  Opern, die wir zusammen aufführen würden.

Zum ersten Mal hatte ich als Solocellist eine Stimme eingerichtet, eine Cellogruppe vorbereitet und geführt und  so für einen wichtigen Teil der Konzertvorbereitung Verantwortung getragen.

Im Sommer hatte ich vorgespielt für eine Solostelle ad interim im Sinfonieorchester St. Gallen und die Stelle zu meiner grossen Freude  gewonnen. Keine Angst also, in das vielbeschworene „Loch“ zu fallen nach meinem einjährigen Orchesterpraktikum in der Tonhalle Zürich. Den Studienbeginn an der Musikhochschule Hanns Eisler in Berlin werde ich verschieben müssen, aber die Stelle ist ja vorläufig nur für drei Monate...

Geworden ist es letztlich ein Jahr, ein ereignisreiches, lehrreiches Jahr, das mich persönlich weitergebracht hat. Ich habe eine schöne und mir bisher unbekannte Stadt kennen und lieben gelernt. Meine neuen Kollegen haben mich herzlich empfangen und mich trotzt meiner Jugend  von Anfang an ernst genommen und respektiert. Sie haben meine Arbeit geschätzt und mitgetragen. Auch einige Auseinandersetzungen gab es zu bestehen und durchzustehen. Das war nicht immer einfach, aber es hat sich gelohnt. Heute weiss ich, dass ich etwas bewegt und erreicht habe.  Die Cellogruppe in St. Gallen ist einfach gut!

Eine besondere und neue Erfahrung war für mich die Arbeit am Stadttheater St.Gallen. Das Sinfonieorchester spielt auch alle Aufführungen am Theater, also Oper, Operette und Musical. Meine Palette ist also breiter und vielseitiger geworden und ich habe vor allem die Oper sehr genossen!

Ich habe neue Dirigenten kennengelernt, allen voran der liebenswerte und noble Jiri Kout und den mitreissenden Antonello Allemandi, auch Peter Tilling, Dirk Kaftan, Koen Schoots, Emmanuel Plasson und Stefan Klieme.
Ich habe Solisten erlebt wie die beeindruckenden Brüder Renaud und Gauthier Capucon, deren Aufführungen des Schumann-Cellokonzertes und des Goldmark Violinkonzertes sehr gefallen haben.
Isabelle Faust begeisterte uns mit dem Violinkonzert von Alban Berg. Mit Martin Kasik und Francois Frederic Guy lernte ich zwei für mich noch unbekannte Pianisten kennen du schätzen.
 Die Sopranistin Orla Boylan schenkte den St.Gallern einen herrlichen Liederabend mit den sieben frühen Liedern von Alban Berg und Richard Strauss’ vier letzten Liedern, das Orchester trug mit Othmar Schoecks Sommernacht zum Erfolg des Abends bei.
Das Musical Anatevka erfuhr in St. Gallen eine berührende Aufführung. Wir spielten einen Don Giovanni, dessen Inszenierung viel zu reden gab, nicht nur bei uns. In Ernani hatten wir ein tolles Sänger-Ensemble. La Périchole, Wiener Blut und die lustigen Weiber von Windsor standen ebenso auf dem Programm wie die neue Oper Night.Shift. von John Wolf Brennan, in der Noemie Nadelmann als Rosetta ihr schauspielerisches Talent und ihre Leidenschaft auf der Bühne auch stimmlich voll ausleben konnte.
Mein letztes Projekt fiel leider büchstäblich ins Wasser. Aber die als Freilichtaufführung geplante Aufführung der Cavalleria Rusticana unter dem engagierten und hellwachen Antonello Allemandi war so gelungen,dass sie auch als szenische Aufführung in der Tonhalle bestens funktionierte, dank dem tollen Chor aus Rumänien und einem wunderbaren Sängerensemble, allen voran Mlada Khudoley und Gergana Geleva.

Ich danke allen, die mich so liebenswert aufgenommen und begleitet haben. Als Zuzüger  im Orchester und als Kammermusikpartner werde ich mit meinen Kollegen weiterhin  Kontakt haben.
Es war eine gute Zeit in St. Gallen.

Solocellist in St.Gallen 2006/07
Solocellist in St.Gallen 2006/07