home
EinstiegsseiteAktuellesVitaEnsemblesKonzerteProjektePresseRepertoireDownloadsLinksKontaktD
Pressestimmen

« zurück

7. Dezember 2000
Einsiedler Anzeiger
15-jähriger als Cello-Solist



Gespannt war man vor allem auf das zweite Stück des Abends, das Konzert für Violoncello und Orchester in G-Dur von Carl Stamitz, mit dem 15-jährigen Benjamin Nyffenegger in der Solistenrolle. Der momentan noch nebenberufliche Jungstudent der Musikhochschule Zürich gilt als Hochbegabter Nachwuchsstreicher . Mit einer stupenden Technik, einem reichen, tragenden Klang und mit einer für sein Alter erstaunlichen musikalischen Interpretationsgabe schmiss er sich ins Werk. Ob im schlendernden Larghetto oder im springenden Allegro, immer war er Herr der Lage, seine Stimmführung einleuchtend in den Saal fliessen lassend, facettenreich in Abwechslung versponnen - für mich ein Höhepunkt des Abends. Das Orchester der Kammersolisten Zürich unter der Leitung des Belgiers Arthur Lilienthal unterstützte dezent. (Roman Kühne)

« zurück