home
EinstiegsseiteAktuellesVitaEnsemblesKonzerteProjektePresseRepertoireDownloadsLinksKontaktD
Agenda

.: 2018
  01   02   04   05   06   

.: 2017
  01   03   06   07   08   09   11   12   

.: 2016
  01   04   05   06   09   

.: 2015
  01   02   03   04   05   06   08   09   10   11   12   

.: 2014
  01   02   03   05   06   07   08   09   10   11   

.: 2013
  01   02   03   04   05   06   07   08   09   10   12   

.: 2012
  01   02   03   05   06   07   08   10   

.: 2011
  03   04   06   07   09   10   

.: 2010
  01   03   05   06   08   09   10   11   12   

.: 2009
  01   02   03   05   06   08   09   10   11   12   

.: 2008
  01   02   04   05   07   08   09   10   11   

.: 2007
  01   02   03   04   05   06   07   08   09   10   11   12   

.: 2006
  01   02   03   04   05   06   07   08   09   10   11   12   

.: 2005
  01   02   04   05   06   07   08   09   10   11   12   

.: 2004
  01   03   05   06   07   09   10   11   12   


SPIELPLAN IM JUNI (2014)
07Julia Fischer Quartett
Paris,Festival de Saint Denis, Légion d` Honneur, 20:30

Julia Fischer, violon
Alexander Sitkovetsky, violon
Nils Mönkemeyer, alto
Benjamin Nyffenegger, violoncelle

Beethoven Quatuor Op. 18 n°4
Schumann Quatuor Op. 41 n°3
Chostakovitch Quatuor n°8





22Kammermusiktag
Tonhalle Zürich, 11:00

Andreas Janke Violine, Peter McGuire Violine, Katja Fuchs Viola, Ewa Grzywna-Groblewska Viola, Benjamin Nyffenegger Violoncello, Gabriele Ardizzone Violoncello, Martin Frutiger Oboe d`amore und Englischhorn



Arnold Schönberg
Verklärte Nacht op. 4
Charles Koechlin
Monodie op. 216 Nr. 10 "Le repos de Tityre" für Oboe d`amore
Monodie op. 216 Nr. 11 für Englischhorn





Wer dabei war, spricht noch heute darüber - über den Mendelssohn-Tag im Sommer 2009 oder über den Kammermusik-Tag im Februar 2012, als Wien im Zentrum stand.

Kulturelle Entwicklungen gehen immer einher mit gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen. Sie spiegeln die Dynamik einer Epoche wider. Im 19. Jahrhundert blühte die Musik, biedermeierlich eingebettet, in ruhigen Bahnen zunächst romantisch auf und explodierte zur Wende zum 20. Jahrhundert in ungeahnte Klangregionen. Die Heroen dieser Zeit, Gustav Mahler, Richard Strauss und Arnold Schönberg, wirbelten die Musik und den musikalischen Geschmack ordentlich durcheinander. In allen Bereichen der Kultur, aber insbesondere in der Musik war die Phantasie entfesselt. Man verabschiedete sich gar von dem Grundpfeiler bisherigen Musikmachens und Hörens, der Tonalität. Musikerinnen und Musiker des Tonhalle-Orchesters Zürich werden an diesem Kammermusik-Tag zum Klingen bringen, was im 20. Jahrhundert an Vielfalt in der Musik möglich geworden ist.


22Kammermusiktag
Tonhalle Zürich, 20:00

Andreas Janke Violine
Peter McGuire Violine
Katja Fuchs Viola
Ewa Grzywna-Groblewska Viola
Benjamin Nyffenegger Violoncello
Anna Tyka Nyffenegger Violoncello
Kamil Losiewicz Kontrabass



Richard Strauss
Metamorphosen




Wer dabei war, spricht noch heute darüber - über den Mendelssohn-Tag im Sommer 2009 oder über den Kammermusik-Tag im Februar 2012, als Wien im Zentrum stand.

Kulturelle Entwicklungen gehen immer einher mit gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen. Sie spiegeln die Dynamik einer Epoche wider. Im 19. Jahrhundert blühte die Musik, biedermeierlich eingebettet, in ruhigen Bahnen zunächst romantisch auf und explodierte zur Wende zum 20. Jahrhundert in ungeahnte Klangregionen. Die Heroen dieser Zeit, Gustav Mahler, Richard Strauss und Arnold Schönberg, wirbelten die Musik und den musikalischen Geschmack ordentlich durcheinander. In allen Bereichen der Kultur, aber insbesondere in der Musik war die Phantasie entfesselt. Man verabschiedete sich gar von dem Grundpfeiler bisherigen Musikmachens und Hörens, der Tonalität. Musikerinnen und Musiker des Tonhalle-Orchesters Zürich werden an diesem Kammermusik-Tag zum Klingen bringen, was im 20. Jahrhundert an Vielfalt in der Musik möglich geworden ist.


29Julia Fischer Quartett
Fürth DE, 19:30

Julia Fischer, Violine
Alexander Sitkowetzky, Violine
Nils Mönkemeyer, Bratsche
Benjamin Nyffenegger, Violoncello