home
EinstiegsseiteAktuellesVitaEnsemblesKonzerteProjektePresseRepertoireDownloadsLinksKontaktD
Agenda

.: 2018
  01   04   05   

.: 2017
  01   03   06   07   08   09   11   12   

.: 2016
  01   04   05   06   09   

.: 2015
  01   02   03   04   05   06   08   09   10   11   12   

.: 2014
  01   02   03   05   06   07   08   09   10   11   

.: 2013
  01   02   03   04   05   06   07   08   09   10   12   

.: 2012
  01   02   03   05   06   07   08   10   

.: 2011
  03   04   06   07   09   10   

.: 2010
  01   03   05   06   08   09   10   11   12   

.: 2009
  01   02   03   05   06   08   09   10   11   12   

.: 2008
  01   02   04   05   07   08   09   10   11   

.: 2007
  01   02   03   04   05   06   07   08   09   10   11   12   

.: 2006
  01   02   03   04   05   06   07   08   09   10   11   12   

.: 2005
  01   02   04   05   06   07   08   09   10   11   12   

.: 2004
  01   03   05   06   07   09   10   11   12   


SPIELPLAN IM APRIL (2011)
01SILENCE Beethoven-Ammann-Dvorák
Tonhalle Zürich, 19:30

Tecchler-Trio
CHAARTS Chamber Aartists Orchestra u.a. mit Benjamin Nyffenegger

Esther Hoppe; Violine
Maximilian Hornung; Violoncello
Benjamin Engeli; Klavier



Antonín Dvorák: Bläser-Serenade op. 44; „Waldesruhe“ für Cello und Orchester

Dieter Ammann: Après le silence für Klaviertrio

Ludwig van Beethoven: Konzert für Violine, Violoncello, Klavier und Orchester op. 56



Dieter Ammanns Musik erreicht den Zuhörer in faszinierender Direktheit; vielleicht deshalb gehören die Aufführungen seiner Werke zu den Höhepunkten vieler Konzerte. Ein Programm mit dem preisgekrönten Tecchler-Trio in CHAARTS-typischer Opulenz zwischen kleiner und grosser Ensembleform, Klassik, Romantik und Moderne.


07Englische Fantasien zu Beginn des 20. Jahrhunderts
Tonhalle Zürich,Kleiner Saal, 12:15

Simon Fuchs, Oboe
Isabelle Lambelet, Violine
Isabel Neligan, Violine
Katja Fuchs, Viola
Micha Rothenberger, Viola
Benjamin Nyffenegger, Violoncello
Marian Rosenfeld, Klavier


Frank Bridge
Phantasy, Klavierquartett fis-Moll H. 94
Benjamin Britten
Phantasy, Oboenquartett op. 2
Ralph Vaughan Williams
Phantasy, Streichquintett




12Benefizkonzert für Japan
Tonhalle Zürich, Grosser Saal, 19:30


Mitglieder von
Tonhalle-Orchester Zürich
Orchester der Oper Zürich
Zürcher Kammerorchester
Christoph von Dohnányi, Leitung
Julia Fischer, Violine





Jean Sibelius: Violinkonzert op. 47
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 5

Patronat:
Corine Mauch, Stadtpräsidentin von Zürich
Dr. Markus Notter, Regierungsrat des Kantons Zürich

Musiker des Tonhalle-Orchesters Zürich, des Orchesters der Oper Zürich und des Zürcher Kammerorchesters schliessen sich erstmals zusammen, um am 12. April ein Konzert für die Opfer der Naturkatastrophen in Japan zu geben. Christoph von Dohnányi wird die Musiker in der Tonhalle Zürich leiten. Als Solistin wird Julia Fischer auftreten. Die gesamten Einnahmen werden der Glückskette zur Verfügung gestellt. Alle Beteiligten verzichten auf Ihre Gagen.

Unter dem Eindruck der Naturkatastrophen in Japan vom 11. März 2011 haben die Musiker der drei Zürcher Berufsorchester erstmals gemeinsam ein Benefizkonzert initiiert. Spontan haben der Dirigent Christoph von Dohnányi und die Geigerin Julia Fischer ihr musikalisches Mitwirken angeboten. Auf dem Programm stehen Ludwig van Beethovens 5. Sinfonie und das Violinkonzert von Jean Sibelius.
Im Rahmen von Konzerttourneen waren das Tonhalle-Orchester Zürich 1999 und 2006, das Orchester der Oper Zürich 2007 und das Zürcher Kammerorchester 1989 und 1994 in Japan zu Gast. Einige Musiker der drei Zürcher Berufsorchester stammen aus Japan. Nicht zuletzt aufgrund dieser Erfahrungen und Verbindungen, fühlen sich die Musiker den Menschen in Japan stark verbunden. Die Einnahmen des Benefizkonzerts werden der Glückskette übergeben. Die Partnerhilfswerke der Glückskette – ADRA, Caritas, das Schweizerische Rote Kreuz und die Heilsarmee – unterstützen ihre japanischen Partnerorganisationen, welche in den Obdachlosenzentren Trinkwasser, warme Mahlzeiten, Nahrungsmittel oder Kochutensilien, Decken und Blachen verteilen. Spenden sind möglich auf das Postkonto 10-15000-6 mit dem Vermerk «Japan» oder online unter www.glueckskette.ch.


Billette: 044 206 34 34, www.tonhalle-orchester.ch



18Verleihung der Goldenen Note an Maestro David Zinmann und Dr Elmar Weingarten
Hochschule der Künste Zürich, grosser Saal, 19:30

Laudatio Michael Häfliger (Intendant Lucerne Festival)
Tonhalle Streichsextett Zürich
Andreas Janke, Violine
Klaidi Sahatci, Violine
Michel Rouilly, Viola
Katja Fuchs, Viola
Thomas Grossenbacher, Violoncello
Benjamin Nyffenegger , Violoncello

Johannes Brahms
Streichsextett in G-Dur op. 36
Allegro non troppo
Scherzo: Allegro non troppo,Presto giocoso
Adagio, piu animato
Poco allegro, Animato

Es erklingt im weiteren Musik von Libor Sima, Max Leth, Minoru Miku

Die 3. goldene Note wird verliehen
Die dritte «Goldene Note» wird am Montag, 18. April 2011 abends, wiederum im Rahmen eines festlichen Anlasses überreicht. Die Preisträger sind nominiert:

Der Vorstand hat in Zusammenarbeit mit der Direktion des Departements Musik der ZHdK beschlossen, eine weitere Auszeichnung «Goldene Note» zu verleihen, und zwar an die beiden Herren Maestro David Zinman (Chefdirigent des Tonhalle Orchesters Zürich) und Dr. Elmar Weingarten (Intendant der Tonhalle Gesellschaft Zürich). Beide Persönlichkeiten haben grosse Verdienste bezüglich der Ausbildung des musikalischen Nachwuchses, indem sie den Studierenden der Musikhochschule z.B. ermöglichen, während einer Saison im Tonhalle Orchester mitzuwirken, um das Leben eines Orchestermusikers kennen zu lernen. Sodann dirigiert David Zinman (ehrenamtlich) in regelmässigen Abständen das Orchester der Hochschule, und er leistet persönliche Beratung und Unterstützung von angehenden Künstlerinnen und Künstlern. Zudem ermöglicht die Tonhalle den Studierenden den Zugang mit einzelnen Freikarten für jedes Konzert des Tonhalle-Orchesters. Dies sind nur einige wenige Beispiele der sehr fruchtbaren und konstruktiven Zusammenarbeit zwischen Tonhalle-Gesellschaft und Musikhochschule Zürich


24Ostergottesdienst
Kirche Seon, 10:00

Benjamin Nyffenegger
Andreas Janke

Begleitung Gottesdienst
Werke von Halvorsen, Bloch