home
EinstiegsseiteAktuellesVitaEnsemblesKonzerteProjektePresseRepertoireDownloadsLinksKontaktD
Agenda

.: 2018
  01   02   04   05   06   

.: 2017
  01   03   06   07   08   09   11   12   

.: 2016
  01   04   05   06   09   

.: 2015
  01   02   03   04   05   06   08   09   10   11   12   

.: 2014
  01   02   03   05   06   07   08   09   10   11   

.: 2013
  01   02   03   04   05   06   07   08   09   10   12   

.: 2012
  01   02   03   05   06   07   08   10   

.: 2011
  03   04   06   07   09   10   

.: 2010
  01   03   05   06   08   09   10   11   12   

.: 2009
  01   02   03   05   06   08   09   10   11   12   

.: 2008
  01   02   04   05   07   08   09   10   11   

.: 2007
  01   02   03   04   05   06   07   08   09   10   11   12   

.: 2006
  01   02   03   04   05   06   07   08   09   10   11   12   

.: 2005
  01   02   04   05   06   07   08   09   10   11   12   

.: 2004
  01   03   05   06   07   09   10   11   12   


SPIELPLAN IM MäRZ (2007)
02Bläsersolisten Aargau + Benjamin Nyffenegger
Kultur und Kongresshaus Aarau, 20:00

Flöte: Gabriela Burch
Oboe: Renato Bizzotto, Bernhard Kühne
Klarinette: Reto Wildeisen, Thomas Hunziker
Fagott: Rosemary Walker, Patrick Lüscher
Horn: Mischa Greull, Karl Fässler
Kontrabass: Peter Kosak

Benjamin Nyffenegger, Violoncello

TSCHECHIEN - EINE REISE


Leos Janacek (1854-1928)
Mladi -die Jugend (1924)
für Flöte, Oboe, Klarinette, Bassklarinette, Fagott und Horn

Pavel Haas (1899-1944)
Bläserquintett op.10 (1929)
für Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Horn
Erwin Schulhoff (1894-1942)
Divertissement (1925)
für Oboe, Klarinette und Fagott


Antonin Dvorak (1841-1904)
Kleine Suite (1893/2003)
Drei Konzertstücke für Solo-Violoncello, Bläseroktett und Kontrabass
Arr.Andreas N. Tarkmann

Solist: Benjamin Nyffenegger, Cello




Gönnerkonzert (freier Eintritt für Gönner der Bläsersolisten Aargau)
Tschechien wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts oftmals als Europas Zweite Schweiz bezeichnet. Wir spielen aus der Zeit der aufkommenden Industrialisierung eine wunderbare Bearbeitung des Rondos für Cello und Orchester von Antonin Dvorák (mit dem Solisten Benjamin Nyffenegger) sowie Musik aus der Blütezeit der Ersten Republik.


03Oper Die lustigen Weiber von Windsor
Stadttheater St. Gallen grosses Haus, 19:30

wie 3.2.07

wie 3.2.07



04Operette Wiener Blut
Stadttheater St. Gallen grosses Haus, 14:30

wie 22.12.06

wie 22.12.06



10Les Misérables Premiere
Stadttheater St. Gallen grosses Haus, 19:29

Sinfonieorchester St. Gallen
Koen Schoots

Schweizer Erstaufführung
Inszenierung Matthias Davids
Musik Claude-Michel Schönberg
Lyrics Herbert Kretzmer
Text Alain Boublil/ Jean-Marc Natel



15Sinfoniekonzert
Tonhalle St. Gallen, 20:00

Sinfonieorchester St Gallen
Dirk Kaftan , Leitung
Isabelle Faust, Violine

Mozart, Maurerische Trauermusik c-moll KV 477
Alban Berg, Konzert für Violine "dem Andenken eines Engels"
Messiaen, les offrandes oubliées
Haydn, Sinfonie Nr. 44 e-moll Hob.I:44



16Oper Ernani
Stadttheater St. Gallen grosses Haus, 19:30

wie 21.10.06

wie 21.10.06



18Les Misérables
Stadttheater St. Gallen grosses Haus, 14:30

wie 10.3.07

wie 10.3.07



18Les Misérables
Stadttheater St. Gallen grosses Haus, 19:30

wie 10.3.07

wie 10.3.07



19Les Misérables
Stadttheater St. Gallen grosses Haus, 19:30

wie 10.3.07

wie 10.3.07



20Oper Don Giovanni
Stadttheater St. Gallen grosses Haus, 19:30

wie 8.9.06

wie 8.9.06



23Les Misérables
Stadttheater St. Gallen grosses Haus, 19:30

wie 10.3. 07

wie 10.3.07



24Sinfoniekonzert in Bassano del Grappa (Italia)
Teatro Astra, 20:45

Orchestra da Camera Lorenzo da Ponte
und Benjamin Nyffenegger
I Solisti e Coro Reale Corte Armonica Caterina Cornaro
Direttore: Roberto Zarpellon
Solista: Salvatore Accardo, Violine


programma:
MENDELSSOHN
- Ouverture in si minore da Le Ebridi
- La grotta di Fingal
- Concerto per violino e orchestra op. 64
BEETHOVEN
- Sinfonia n. 8




25Stagione Concerti Quaresimali 2007
Conegliano (Italia), Chiesa dei SS. Martino e Rosa, 20:45

Concerto in collaborazione con il Simposio Mozart - Da Ponte 2007.
I Solisti e Coro Reale Corte Armonica Caterina Cornaro
l`Orchestra da Camera Lorenzo Da Ponte.
und Benjamin Nyffenegger
Direttore: Roberto Zarpellon
Solista: Sonig Tschackerian, Violino



programma:
MENDELSSOHN
- Ouverture in si minore da Le Ebridi
- La grotta di Fingal
- Concerto per violino e orchestra op. 64
BEETHOVEN
Musiche di W.A. Mozart,



Concerto in collaborazione con il Simposio Mozart - Da Ponte 2007. Si esibiranno Sonig Tchakerian al violino, i Solisti e Coro Reale Corte Armonica Caterina Cornaro e l`Orchestra da Camera Lorenzo Da Ponte.
Info: 0438 64364 - email: istitutomusicalebenvenuti@yahoo.it
Ingresso libero
Reale Armonica Caterina Cornaro e Amm. Comunale


27Oper Die lustigen Weiber von Windsor
Stadttheater St. Gallen grosses Haus, 19:30

wie 3.2. 07

wie 3.2.07



28Oper Ernani
Stadttheater St. Gallen grosses Haus, 19:30

wie 21.10.06

wie 21.10.06



31Palmsonntagskonzert 2007
Kirche St Laurenzen St.Gallen, 19:30

Sinfonieorchester St.Gallen, Eduard Meier


Seit 150 Jahren gibt es die St. Galler Palmsonntagskonzerte – Zum Jubiläum dirigiert Eduard Meier Bach, Pärt und Beethoven

Eine Institution jubiliert: Am Wochenende findet mit Werken von Bach, Pärt und Beethoven das 150. St. Galler Palmsonntagskonzert statt. Eduard Meier ist seinerseits zum 35. Mal am Pult in St. Laurenzen.


In liturgischer Abfolge singt der Chor vorerst Kyrie und Gloria aus der h-Moll-Messe von J. S. Bach, jene zwei Sätze, die der Thomaskantor 1733 als geschlossenes Werk komponiert und dem Dresdner Hof als «unterthänigst-gehorsamster Knecht» überreicht hatte, bevor er sie im Alter komplettierte. Es folgt das «Credo» von Arvo Pärt; darin bezieht sich der estnische Komponist direkt auf Bach und schreibt ein aufwühlendes Glaubensbekenntnis mit teils improvisierten Passagen. Aus einem anderen opus summum, der Missa solemnis von Ludwig van Beethoven, folgen schliesslich die Sätze Sanctus, Benedictus und Agnus Dei. Zwei in der Geschichte der Palmsonntagskonzerte oft aufgeführte Meisterwerke und eine St. Galler Erstaufführung: Damit symbolisiert das Jubiläumsprogramm Rück- und Ausblick.

Palmsonntagskonzert: Sa 31. März 19.30 Uhr und So 1. April 17.30 Uhr, Kirche St. Laurenzen St. Gallen